Schmalspur-Architektur

Wer glaubt, dass man nach Amsterdam fahren muss, um schmale Huisjes zu sehen, irrt. Das spektakulärste Ultraschlankgebäude (mit breitem Hinterteil) steht bei den Mühren am Hamburger Hafen.

Die Spedition Schenker residiert ganz in der Nähe des Schmalhauses, nur deshalb steht sie in diesem Kontext. Angesichts ihrer unternehmerischen Nähe zu normal- bis großspurigen Deutschen Bahn möchte ich sie natürlich nicht mit dem Begriff Schmalspur assoziieren. Nicht einmal wegen des langweiligen Baustils.

Bildrechte:

Auf dieser wie auf allen anderen Seiten meiner Bildpresse gilt: Sämtliche Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Ihnen ein Foto so gut gefällt, dass Sie es privat oder beruflich/gewerblich, online oder offline nutzen möchten, verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bitte einfach die Kommentarfunktion oder rufen Sie mich an. Wir schließen dann eine Nutzungsvereinbarung und Sie erhalten eine Datei in der von Ihnen benötigten Auflösung (je nach Bild bis zu 10 Megapixel).

Keine Sorge: Da nur solche Kommentare öffentlich sichtbar sind, die ich von Hand freigeschaltet habe, besteht keine Gefahr, dass andere Besucher Ihre Anfrage sehen.

Als schreibender und fotografierender Journalist lebe ich von der Vermarktung meiner Werke. Darum kostet die Nutzung meiner Fotos grundsätzlich Geld – wobei die Höhe des Honorars vom Nutzungszweck abhängt. Bei einem guten Zweck kann das Honorar schon mal Null Euro betragen. Welcher Zweck gut ist, entscheide allerdings ich! :-)

Warnung: Wer sich meine Bilder ungefragt “ausleiht” oder irgendwie nutzt, und sei es nur im Briefmarkenformat auf seinem Blog, darf sich nicht wundern, wenn er/sie Post von meiner Anwältin bekommt. Alles klar?

Sie sind der oder die 939. Leser/in dieses Beitrags.

Schreibe einen Kommentar